Dr. Christoph Studinka

Dr. Christoph Studinka

Partner
Zürich

Kontakt

Biographie & Akademischer Werdegang

  • Seit 2009 Proventis Partners
  • Beck Automation AG – Chairman/VR-Präsident
  • Optics Balzers AG – Chairman/VR-Präsident
  • OC Oerlikon Balzers AG (Management Vertrieb/Produktion Asien/Amerika)
  • Sulzer AG (Leiter Corporate Development)
  • Arthur D. Little International (Management Consulting)
  • Dr. oec. HSG der Universität St. Gallen

Profil

Mit Professionalität, Erfahrung und Integrität lassen sich die zahlreichen Herausforderungen jedes M&A-Prozesses meistern. Dies weiß Dr. Christoph Studinka nach mehr als 10 Jahren in diesem Geschäft. Er arbeitete einige Jahre als selbständiger Berater, bevor er 2009 die Züricher Proventis-Niederlassung mitgründete. Der Betriebswirt unterstützte bislang vor allem Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Medizintechnik und der Oberflächentechnik, verantwortete aber auch Projekte in anderen Industriezweigen und bei Dienstleistern. Über M&A-Transaktionen hinaus berät er Kunden bei der Strategieentwicklung und im Turnaround-Management.Christoph Studinka weiß nicht nur aus zahlreichen Proventis-Projekten, auf was es bei einer Übernahme wirklich ankommt. 2009 erwarb er selber mit weiteren Investoren nach mehrmonatigen Verhandlungen die Optics Balzers AG, Liechtenstein. Der Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von beschichteten optischen Komponenten und Baugruppen passte nicht mehr in das Portfolio der Oerlikon-Group und entfaltet heute sein Potenzial als global agierender Mittelständler. Diese Erfahrungen ermöglichen es dem Schweizer noch besser, sich in die Rolle des Kunden hinein zu versetzen. Dabei verliert Christoph Studinka niemals das zentrale Ziel aus den Augen: Ein optimales Ergebnis für den Kunden. Noch wichtiger ist ihm nur eins: Seine Familie. Auf Geschäftsreisen hat er zudem seine Kamera dabei. Seine Fotografien stellte Studinka 2009 erstmals öffentlich aus.

Christoph Studinka (Jahrgang 1961) verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Industrie und in der Beratung. Er leitete die M&A-Abteilung der Sulzer AG und war 4 Jahre als Mitglied der Geschäftsleitung der Oerlikon Balzers AG für das Geschäft in Nord- und Südamerika sowie Asien verantwortlich. Einen breiten beruflichen Horizont erarbeitete er sich über acht Jahre als Management-Berater bei Arthur D. Little in Belgien, Deutschland und der Schweiz. Sein Betriebswirtschaftsstudium mit Schwerpunkt Industriemanagement schloss er mit einer Promotion an der Universität St. Gallen ab.

Ausgewählte Transaktionen und Projekte

  • Integration von Otto Bock Kunststoff in die FoamPartner Gruppe (Conzzeta)
  • Verkauf von Surface Technology International (eine Division von Arbonia AG) an Dr. Edgar Oehler
  • Kauf von Hartec durch OC Oerlikon
  • Verkauf von EBM Telecom an Quickline
  • Strategiereview im Bereich Papier-Anlagenbau bzw. Folienherstellung
  • Strategiereview im Bereich Packaging